SEO Plugins für Chrome: Welche wir nutzen und empfehlen!

SEO Plugins für Chrome

SEO Plugins in Chrome erleichtern die Arbeit eines jeden SEO erheblich. Viele Browser Erweiterungen ersparen einem eine Menge Arbeit, da mühselige Aufgaben nicht mehr manuell ausgeführt werden müssen. Wir zeigen Euch SEO Plugins für Chrome, die wir selbst in unserer Agentur für die Suchmaschinenoptimierung nutzen.

Ein kleiner Hinweis: Uns ist durchaus bewusst, dass manche der Plugins sich in den Funktionen doppeln – allerdings arbeitet nicht immer jeder gleich und oftmals hat jedes der hier genannten Plugins ein weiteres Feature, das dafür sorgt, dass wir es gerne für die Suchmaschinenoptimierung installieren.

Dokumentanalyse

SEO META in 1 CLICK

Dieses SEO Chrome Plugin SEO META in 1 CLICK zeigt mit nur einem Klick alle wichtigen Informationen zur aufgerufenen URL und das weit über die einfachen Meta-Angaben. Du siehst unter anderem alle Überschriften, Links, Bilder mit den dazugehörigen Bild-Attributen oder auch die Description.

SEO META in 1 CLICK

Die Reiter Header, Images, Links und Social bieten dann einen Detailblick auf die jeweiligen Punkte. In Summary siehst DU, wie die Seite in den SERPS aussehen könnte. Headers zeigt die hierarchische Struktur der H-Überschriften, Images und Links die jeweilige Anzahl sowie die genauen Elemente und Social bietet einen Überblick der implementierten Social-Media- (Facebook OpenGraph / Twitter Cards) und Schema.org-Markups.

Besonders hervorzuheben ist jedoch der letzte Reiter Tools, der einem die tägliche Arbeit wirklich erleichtert.

Im Reiter Tools gibt es direkte Links zu vielen SEO-Tools.

Hier wird Euch eine Fülle von Links geboten, mit denen Ihr die URL der aktuellen Webpage an unterschiedlichste Dritt-Tools zur Validierung senden könnt. Statt die URL der Seite manuell zu kopieren, das jeweilige Tool aufzurufen und sie dort einzufügen, erledigt Ihr das nun mit einem Klick. Eine echte Zeitersparnis bei der Optimierung.

Auch im Reiter Images gelangt Ihr mit nur einem Klick zu PageSpeed Insights und könnt Euch direkt ein Überblick über die Ladezeit verschaffen.

SEO-Dashboard

Das SEO-Dashboard hilft Dir bei Deinen täglichen SEO-Routinen. Über das Dashboard kommst Du mit einem Klick zu den wichtigen Kennzahlen und Features der gängigsten SEO Tools, wie SISTRIX, Ryte oder Ahrefs. Es ist damit vergleichbar zum vorgenannten Tools-Reiter des Plugins SEO META in 1 Click, bietet aber noch deutlich mehr Möglichkeiten und vor allem tiefere Einstiege in die gängigen Tools der Suchmaschinenoptimierung.

SEO-Dashboard zum Optimieren von Webseiten

So könnt Ihr mit einem Klick die aktuellen Rankings der Seite in der Google Search Console öffnen, die Top-10-Rankings aus SISTRIX abfragen (sowohl für den Host im Allgemeinen als auch für die spezifische URL), die Top-verlinkenden Seiten via Ahrefs anzeigen und vieles, vieles mehr.

Besonders häufig von Euch genutzte Abfragen für Eure Optimierung könnt Ihr über das Sternchen am Anfang der Liste fixieren.

Übrigens hat unser termfrequenz Moderator André Goldmann dieses Plugin entwickelt. Bei Fragen könnt Ihr Euch an ihn melden oder hört doch einfach seinen spannenden Podcast für gute Websites!

Web Developer

Viele der durch die Extension Web Developer bereit gestellten Funktionen findet man so oder in ähnlicher Form in anderen Plugins oder in den Chrome-DevTools.

Der Web Developer für die Suchmaschinenoptimierung

Was die Web Developer allerdings auszeichnet, ist die Bereitstellung dieser Funktionen an einer Stelle. Dadurch sind sie in der täglichen SEO-Arbeit nur ein resp. maximal zwei Klicks entfernt und damit deutlich komfortabler zu nutzen.

Das schnelle Anzeigen des Response Headers, die Darstellung aller Alt-Texte von Bildern oder das Umranden aller Überschriften – um nur einige wenige Beispiele der Funktionen zu nennen – arten damit nicht in Klickorgien aus.

Des Weiteren bietet das bietet das Plugin die sehr praktische und von uns oft genutzte Funktion „View Document Outline“ im Reiter „Information“ an. Diese Funktion stellt die Überschriften-Struktur übersichtlich dar.

Visualisierte Überschriften-Struktur durch den Web Developer für die Suchmaschinenoptimierung

Für eine tiefergehende Detailbetrachtung greift man dann aber doch lieber auf dedizierte SEO Tools oder die hauseigenen Chrome-DevTools zurück.

Google Analytics Tracking Monitor

Der Google Analytics Tracking Monitor macht genau das, was Du auf dem Screenshot siehts. Sie zeigt Dir die Anzahl der Google-Analytics-Properties, Pageviews und Hits an. Das Ganze direkt in der Extensions-Bar, ohne, dass Du etwas anklicken musst. Feuert ein Event oder wird blockiert, gibt es einen farblichen Indikator.

SEO Plugin: Google Analytics Tracking Monitor

JavaScript

Quick Javascript Switcher

Das SEO Plugin Quick Javascript Switcher ermöglicht Dir die Aktivierung und Deaktivierung von Javascript mit nur einem einzigen Klick – nicht mehr und nicht weniger.

Links und Redirect

NoFollow

Und noch ein Single-Purpose-Plugin. Die Extension NoFollow zeigt Dir auf Webseiten die nofollow-Links. Diese werden mit einem rot gepunkteten Kasten markiert. Somit musst Du nicht mehr den HTML-Quellcode ansehen, um zu erkennen, wie das Link Attribut ist.

Das SEO Plugin NoFollow markiert nofollow-Links mit einem roten Kästchen

Redirect Path

Auch beim Redirect Path geht es nur um eine Funktionalität. Mit diesem SEO Plugin kannst du die Weiterleitungen (Redirection) von Webseiten erkennen. Es werden Dir alle Pfade der Weiterleitungen angezeigt und welcher Status Code für die Suchmaschine mitgegeben wurde. Dadurch können Verlinkungen ziemlich leicht überprüft werden.

Redirect Path zum Erkennen von fehlerhaften Verlinkungen

Tracking

Ghostery

Bei Ghostery handelt es sich um eine Datenschutz-Extension mit der Du Werbung blockieren und Tracker stoppen kannst. Du kannst Tracker sehen und selbst bestimmen, wer Deine Daten sammeln darf. Zudem beschleunigt Ghostery die Ladezeit von Seiten.

SEO Plugin für Chrome Ghostery

Den Datenschutz-Aspekt einmal bei Seite genommen: Wir setzen es ein, damit wir nicht in der Webanalyse unserer Kunden aufschlagen. Meist ist es nämlich dann doch nicht so einfach, unsere Zugriffe auszuschließen.

Tag Assistant

Idealerweise müsst Ihr Euch als SEO nicht selbst um korrektes Tracking kümmern. Zur Kontrolle, ob in der neue angelegten (SEO) Landingpage auch alles korrekt getrackt wird, hilft euch das Chrome Plugin Google Tag Assistant jedoch. Hier könnt Ihr schnell sehen, indem Ihr eine Session aufzeichnet, ob alle Events und Trigger korrekt funktionieren.

Page Analytics

Das Page Analytics Plugin zeigt Dir, wie Deine Nutzer mit Deiner Webseite interagieren. Das Plugin wird mit Google Analytics verknüpft. Beim Aufrufen der eigenen Seite siehst du auf einem Blick einige wichtige KPIs Deiner Webseite, wie die Absprungrate, die Aufrufzahlen oder ob Deine Besucher über Suchmaschinen auf die Webseite finden. Zudem zeigt Dir das Plugin welche Links, wie häufig angeklickt werden.

Page Analytics das Plugin zum analysieren und optimieren von Webseiten

Indexierungsmanagement

Inspect Canonical

Das SEO Plugin Inspect Canonical zeigt an, wie der Status des Canonical-Tags ist. In der Chrome-Plugin-Leiste siehst Du anhand der Einfärbung des Icons direkt, ob die Seite bspw. einen selbst- oder fremdreferenzierenden Canonical-Tag aufweist, die Seite auf noindex steht oder der Canonical-Tag gänzlich fehlt. Sehr praktisch, um sich einen schnellen Überblick über die Indexierbarkeit einer Seite zu verschaffen.

SeeRobots

Das SEO Plugin SeeRobots stellt beim Aufruf einer Webseite die Angaben aus dem Robots-Tag im Meta-Bereich dar. Ein grünes, rotes oder grün-rotes Kästchen in der Toolbar zeigt Dir den Status des Robots-Tags an.

Das SEO Plugin SeeRobots in der Extensions-Bar

Teilweise ist es somit redundant zum vorgenannten Inspect Canonical. Allerdings gibt es nicht nur die Index-, sondern auch die Follow-Anweisung an. Während Inspect Canonical einfach nur rot ist, weil die Seite auf noindex steht, differenziert SeeRobots hier zwischen noindex und follow.

Technik und Hosting

BuiltWith

Mit diesem SEO Plugin, findest Du heraus, wie eine Webseite „gebaut“ wurde. BuiltWith zeigt Dir, welche Plugins eine Seite benutzt. Wie in dem Beispiel auf dem Bild das WordPress oder Yoast Plugin.

BuiltWtih als SEO Plugin für Chrome
The following two tabs change content below.

Roman Isheim

Momentan studiere ich Informationswissenschaft an der Hochschule Darmstadt und bin Werkstudent bei get:traction. Meinen Schwerpunkt im Studium habe ich auf Online-Marketing gelegt, da mich die einzelnen Teil-Disziplinen interessieren. Insbesondere die Suchmaschinenoptimierung hat mein Interesse geweckt, weil hier nicht nur die optimale Aufbereitung der Informationen für die Suchmaschinen im Vordergrund steht, sondern auch die Zufriedenheit des Nutzers. Bei meiner Werkstudententätigkeit unterstütze ich unsere Consultants bei ihrer täglichen Arbeit und erweitere meine praktischen Kenntnisse bezüglich der Suchmaschinenoptimierung.

Neueste Artikel von Roman Isheim (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.